Seite wählen

Sehr geehrte Eltern,

wir brauchen Ihre Mithilfe!

Seit Schuljahresbeginn häufen sich Beschwerden von Eltern hinsichtlich unhaltbarer Zustände bei der Schülerbeförderung. Den Landeselternrat MV haben dazu Meldungen aus einigen Landesteilen erreicht. 

Für den Landkreis MSE kristallisieren sich derzeit Probleme im Bereich Waren heraus. Diese sind durch teilweise chaotische Zustände in den Schulbussen gekennzeichnet. Vielfach besteht für unsere Kinder anscheinend nicht mal mehr die Möglichkeit, sich überhaupt während der Fahrt im Schulbus zur/von der Schule festhalten zu können. Von einem Sitzplatz ganz zu schweigen. Dieses Problem scheint sich zu verschärfen, da derzeit davon ausgegangen werden muß, daß eine nicht unerhebliche Anzahl von Schülern noch das Fahrrad für den Schulweg nutzt.

Der Kreiselternrat MSE hat es sich zum Ziel gesetzt, Mißstände dieser Art schnellstmöglich zusammenzutragen und den Landeselternrat dadurch bei seiner Arbeit in dieser Sache zu unterstützen. Schnelle Abhilfe scheint geboten. Hierbei brauchen wir Ihre Mithilfe!

Über Ihre Schulleitung erhalten Sie in den nächsten Tagen ein Schreiben von uns, in dem Sie gebeten werden, Ihre Erfahrungen und die Erfahrungen Ihrer Kinder insbesondere zu folgenden Fragen uns mitzuteilen:

1. Gibt es auf dem Hin- und Rückweg Ihrer Kinder genügend Sitzplätze im Bus?

2. Fährt die Buslinie zeitnah, d.h. angepaßt an den tatsächlichen Schulalltag?

Bitte vergessen Sie bei Ihrer Antwort nicht die entsprechende Buslinie nebst Abfahrt/Ankunftsort mitzuteilen. Nur so können gezielte Maßnahmen erfolgen.

Sollten Sie das angekündigte Schreiben nicht erhalten, so haben Sie auch die Möglichkeit, uns Ihre Erfahrungen bis zum 25. September 2020 direkt mitzuteilen (gern auch vertraulich), unter:

info@ker-mse.de oder 0174/5242057 (WhatsApp; Dienstnummer des KER-MSE)

Unabhängig davon planen wir ein zeitnahes Treffen mit dem Landrat Heiko Kärger, dessen Terminierung seitens seines Büros noch aussteht.

Herzlichen Dank – Ihr Kreiselternrat MSE