Seite wählen

Ausdrücklich bedanken möchte sich der gesamte Vorstand des Kreiselternrates MSE bei allen Eltern, die sich aktiv an der Umfrage hinsichtlich der Problematik „Schülerbeförderung“ beteiligt haben. So war es uns möglich, Schwerpunktstrecken ausfindig zu machen, die nun einer genaueren Prüfung unterzogen werden. 

Mit Unverständnis haben wir in diesem Zusammenhang nach mehrmaliger und vergeblicher  Anfrage endlich am 20.10.2020 die Auskunft erhalten, dass sich der Landrat Heiko Kärger (CDU) dieses Themas aus Zeitgründen nicht annehmen wird. Wir haben daher beschlossen, den Weg über die Kreisräte aller Fraktionen zu gehen, um dem Sicherheitsbedürfnis unserer Kinder das nötige Gehör zu verschaffen. 

Solltet ihr weiterhin Schwierigkeiten in Bezug auf den Schülerverkehr feststellen, so lasst es uns wissen. Am besten überall wo es geht mit genauen Daten wie zum Beispiel Datum, Uhrzeit, Bilder wenn und wo möglich.